Sitemap
 
Terms of Use
 
Kontakt

Ausgehend von den Wirkungsstätten Buddhas wurde seine Lehre durch seine Schüler weitergetragen und von Person zu Person – über Generationen hinweg – in alle Himmelsrichtungen verbreitet. Ebenso wie ein Baum wächst und seine Zweige und Blätter über die Erde ausbreitet, wuchs und entwickelte sich die Gemeinde Buddhas, und ihre Früchte bereicherten das Leben und die Kultur zahlreicher Völker. In südlicher Richtung wurde die Lehre nach Sri-Lanka und weiterhin in die Südost-asiatischen Länder verbreitet. Diese sogenannte ‚Südströmung’ des Buddhismus wird heute allgemein als Theravada-Buddhismus bezeichnet. Im Norden hingegen überquerte die Lehre den Himalaya und wurde in China – später auch in Tibet – heimisch. Von China aus wurde sie zuvor nach Korea und Japan übermittelt, wo sie bis heute in den großen Schulen des traditionellen Buddhismus als Mahayana gelehrt und bewahrt wird.